Stiftstorbogen in Vilich

Stiftstorbogen
Stiftstorbogen

Der Wiederaufbau des Stiftstorbogens von 1616 in Vilich und der frühbarocken Einfahrt in das Stift (2000/01) war ein Geschenk des Vereins anlässlich seines 25-jährigen Bestehens an den Stadtbezirk Beuel.

Am 3. Oktober 2016 brachte der Denkmalverein am Stiftstorbogen anlässlich dessen 400jährigen Bestehens eine Geschichtstafel an. Eine dazu von C.J. Bachem verfasste geschichtliche Gesamtdarstellung zum Stiftspfortenhaus und dem Stiftstorbogen finden Sie hier.

Römerdenkmal auf dem Rheindamm

Römerdenkmal
Römerdenkmal

Das "Römerdenkmal" auf dem Rheindamm bei Gensem/Schwarzrheindorf hat der Verein 1989 zur 2000-Jahrfeier von Bonn und Beuel errichtet. Mitbeteiligt war die Bonner Steinmetz-Innung. Es steht gegenüber dem Bonner Römerlager, an der Stelle wo seit vorhistorischer Zeit bis ins späte Mittelalter hinein die Rheinquerungen erfolgten. Die Statue zeigt den römischen Feldherrn Gaius Julius Cäsar, der das römische Reich bis an den Rhein ausgedehnt hat. Sie soll an die Gründung Bonns um 11 v. Chr. durch die Römer und deren anschließende 400jährige Anwesenheit auf beiden Seiten des Rheins erinnern. Zugleich symbolisiert sie die Auseinandersetzungen über den Wahrheitsgehalt der seit jener Zeit überlieferten Nachrichten von Brückenbauten; zunächst durch Cäsar, dann um 11 v. Chr. durch den römischen Feldherrn Drusus "zwischen Bonn/BONNA und Gensem/GESONIA".

Details zur Einweihung des Römerdenkmals  1989.
Info-Tafel mit ausführlicher Darstellung aller historischen Aspekte.

Denkmal auf dem Finkenberg

Skulptur "Akkord 1"
Skulptur "Akkord 1"

Als "historischen Erinnerungsposten" stellte der Verein 2007 die Monumentalskulptur "Akkord 1" von Reinhard G. Puch auf dem Finkenberg auf.

Wegekreuze

Wegekreuz an der Wolfsburg
Wegekreuz an der Wolfsburg

Rettung der hölzernen Wegekreuze von Geislar 1750 (2003) und Holtorf 1763/1854 (2007) sowie Restaurierung von steinernen Wegekreuzen in allen Ortsteilen.

Hier finden Sie umfangreiche, dennoch unvollständige Listen der Wegekreuze und Grabkreuze (als pdf-Datei) im rechtsrheinischen Bonn:

• die ältesten Wegekreuze
historische Wegekreuze (18. und 19. Jahrhundert)
neuzeitliche Wegekreuze und ehemalige Grabkreuze als Wegekreuze
historische Grabkreuze  
Denkmal-Monumente: Skulpturen, Erinnerungs- und Mahnmale, Klein-Denkmäler

Hochwassermarken

Hochwassermarke
Hochwassermarke

Zur Erinnerung an das Jahrtausend-Hochwasser von 1784 brachte der Verein im gesamten Stadtbezirk Beuel Bronzeplaketten an, die den seinerzeitigen Hochwasserstand eindrucksvoll markieren. Die Plaketten goss der Künstler Friedemann Sander. Begleitet wurde diese Aktion von einer informativen Ausstellung im Stroof-Haus.