Tag des Offenen Denkmals am 11.09.2022

Das Vilicher Bürgermeister-Stroof-Haus erlebte am Tag des Offenen Denkmals 2022 einen regelrechten Besucheransturm – und das bei schönstem Spätsommerwetter.

Die ehrenamtlichen Helfer des Denkmal- und Geschichtsvereins Bonn-Rechtsrheinisch hatten alle Hände voll zu tun, die zahlreichen Gäste durch den Wohn- und Amtssitz des ersten Bürgermeisters von Vilich, Leonhard Stroof (1757-1825) zu geleiten. Auch die neue Audio-Tour durch die museale Erinnerungsstätte wurde rege aufgerufen.

Das Motto des Tages lautete in diesem Jahr: “KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz.”. Und diese, unter Schutz gestellten “Kulturspuren” entdeckten die Besucherinnen und Besucher reichlich, angefangen bei der verputzten Fassade des Hauses, die ein bäuerliches Fachwerk verdeckt und den Wohlstand des Besitzers wiederspiegelt, über das originale Schreibpult des Bürgermeisters, an dem er vielleicht die Amtsgeschäfte erledigte, bis hin zu den tatsächlichen Spuren früherer Ausmalungen in den Innenräumen.

Carl J. Bachem, der Vorsitzende des Vereins, und Carola Nathan boten zudem Führungen über den Vilicher Kirchhof mit seinen seltenen historischen Grabkreuzen an, die ebenfalls begeistert angenommen wurden.